Verbesserung von Leistung und Fähigkeiten Ihres Dosiersystems

Aufgrund der höheren Anforderungen an die Qualität und Produktivität von Produktionsprozessen benötigen viele Hersteller Dosierlösungen, die eine noch größere Qualität gewährleisten. Um diese Anforderungen zu erfüllen, bietet Atlas Copco IAS spezialisierte Lösungen zur Verbesserung der standardmäßigen Klebesystemfähigkeiten.

Peltier Conditioning System

Einige Dicht- und Dämmmaterialien müssen bei gleichbleibender Temperatur aufgetragen werden. Um gleichbleibende Materialeigenschaften und ganzjährig zuverlässige Applikation gewährleisten zu können, setzen wir elektrische Temperaturregelung in Form des Peltier Conditioning System (PCS) ein.

Stabile Applikationsqualität

Die richtige Applikationstemperatur wird jederzeit sichergestellt, unabhängig von Temperaturschwankungen in der Produktionsstätte. Die Applikationsqualität bleibt ganzjährig unverändert.

Materialänderungen im Winter/Sommer vermeiden

Die Materialviskosität variiert minimal bei jeder Charge. Bei Systemen mit ASC 5000 Steuerung beseitigt ein Peltier Conditioning System die Auswirkungen solcher Schwankungen auf die Applikationsqualität.

Vision System

Strukturelle Verklebungen werden in der Regel verwendet, wenn hohe Zugfestigkeit und Stabilität erforderlich sind, was häufig in Verbindung mit sicherheitskritischen Anwendungen der Fall ist.

Verbindungen können als sicherheitskritisch eingestuft werden, sobald ein Verbindungsfehler eine mögliche Gefahr für den Produktbenutzer darstellt. Um sicherheitskritische Anwendungen zu überwachen und den strengen Qualitätsstandards ohne Qualitätsverlust zu entsprechen, hat Atlas Copco IAS das Vision-System eingeführt, was für Qualitätskontrollen der Extraklasse steht.

Reduzierte Qualitätskosten

Weil das Vision-System in den Auftragskopf integriert ist, werden Qualitätsprobleme umgehend entdeckt. Folgekosten, wie beispielsweise durch Nachbesserungen oder Ausschussproduktion, werden minimiert.

Hohe Produktivität

Das Vision-System ist ein Inline-Prozessüberwachungssystem, weshalb es keine zusätzliche Durchlaufzeit benötigt. Eine hohe Bildverarbeitungsfrequenz sorgt für höchste Robotergeschwindigkeit. Um Zeit für Nachbesserungen einzusparen, verfügt das System über eine automatische Raupen-Reparatur-Funktion, so dass Qualitätsprobleme umgehend behoben werden können.