Die Quelle der Dosiergenauigkeit

Der Dosierer ist das Herzstück eines Dosiersystems. Er regelt den Materialfluss von der Materialzufuhr bis hin zur Applikation. Die optimale Applikationstechnologie wird anhand des Dosierprozesses und seiner Anforderungen ausgewählt. 

Kolbendosierer: Präziser geht es nicht

Kolbendosierer sind die am häufigsten verwendete Dosiertechnologie von Atlas Copco IAS. Sie verfügen über eine Materialkammer mit festem Volumen, die mittels volumetrischer Dosierung geleert wird. Kolben oder Verdränger werden pneumatisch oder elektrisch betrieben, was ungeachtet der Materialviskosität eine präzise Applikation ermöglicht.

Volumengesteuerte Applikation

Die elektrische Kolbendosierertechnologie erlaubt eine präzise Volumensteuerung bei der Anwendung und erzielt eine Genauigkeit von bis zu ±1%. Eine präzise Volumensteuerung optimiert die Dosiermenge des Klebe- oder Abdichtmaterials und verringert Abfall.

Volle Prozesskontrolle

Zusammen mit unseren Systemsteuerungen ist es möglich, eine Datenerfassung, Diagnostik und Statistiken durchzuführen, wodurch eine präzise Überwachung und Rückverfolgung erlaubt wird. Zwischenfälle und Alarmsignale stehen ebenfalls zur Verfügung, um die Produktion zu optimieren und unerwartete Ausfälle zu minimieren.

Ausgezeichnete Handhabung von Abrasivität

Kolbendosierer sind eine ausgezeichnete Wahl, wenn es um die Handhabung abrasiver Materialien geht. Aufgrund ihrer Bauweise bieten Kolbendosierer eine längere Lebensdauer als andere Techniken, wie beispielsweise Zahnraddosierer.

Verfügbare Konfigurationen

Einkomponentige Materialien wie Silikondichtungen, UV-härtende Acrylate, Polyurethane und Epoxide werden vornehmlich aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit ausgewählt. Ohne zusätzlichen Energieeinsatz haben sie jedoch lange Aushärtungszeiten.

Aufgrund ihrer schnell aushärtenden Eigenschaft, benötigen Zweikomponenten-Materialien spezielle Dosier-, Misch- und Dosiersysteme. Atlas Copco IAS bietet vollautomatische Zweikomponenten-Dosierlösungen, die in Produktionslinien integriert werden können. Diese sind auch in Tandemkonfiguration erhältlich.

Manche Anwendungen erfordern die hochpräzise Verarbeitung großer Mengen Dichtungs- und Isoliermaterial. Um während des Nachfüllens Unterbrechungen des Zyklus zu vermeiden, werden Tandem-Einheiten eingesetzt. Die Tandem-Dosiereinheit besteht aus zwei einzelnen Dosiereinheiten, die nebeneinander arbeiten. Die intelligente Wechselfunktion stellt sicher, dass das Material mit konstantem Durchfluss aufgetragen wird.

Technische Fakten

Dosierergrößen bis zu

2100 cm³

Präzise Steuerung mit

±1% Genauigkeit

Erhitzen von Materialien bis zu

160° C