Das Herzstück des Dosiersystems

Indem sie Material genau dann bereitstellen, wenn es benötigt wird, stellen Pumpen einen wichtigen Bestandteil des gesamten Dosiersystems dar. Eine zuverlässige und stabile Pumpe kann zu längeren Betriebszeiten und gleichzeitig zu einer Reduzierung der Instandhaltungskosten beitragen. 

Unsere Pumpen sind alle auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Außerdem wird die Beanspruchung der Kleb- und Dichtstoffe, die sie befördern, so gering wie möglich gehalten.

Standardmaterialversorgung

Einzel- oder Doppelfasspumpen

Unsere Pumpen gibt es in zwei Konfigurationen: Einzel- oder Doppelfasspumpen. Modelle mit Doppelfass ermöglichen den komfortablen Austausch von Materialfässern ohne Produktionsunterbrechung. Im Automatikbetrieb wechselt die Doppelfasspumpe zu einem zweiten, vollen Fass, sobald das erste leer ist. Bei der beheizten Ausführung beginnt die Reservepumpe mit der Beheizung des zweiten Fasses, sobald der Materialstand der ersten Pumpe nur noch 10 % beträgt. Auf diese Weise ist ein müheloser Übergang gewährleistet.

Unterpumpe

Die Unterpumpe UP165 von Atlas Copco IAS hat ein Fördervolumen von bis zu 165 cm3 pro Doppelhub. Bei größeren Fördervolumen und für Heißepoxide wird hingegen die UP301 empfohlen. Diese Pumpe ist mit einem zusätzlichen Heizkreis ausgestattet, welcher verhindert, dass Kleberrückstände auf der Kolbenstange aushärten. Das führt zu einer deutlichen Verlängerung der Dichtungsstandzeiten.

Technische Fakten

Pumpt bis zu

342 Bar

Heizt bis zu

200º C

Verdrängungsvolumen bis zu 

1200 cm³ / Doppelhub